Süd-Grundschule
Süd-Grundschule

Sportbetonung

Einleitung

Bewegungen wie Laufen, Springen, Schwimmen, Klettern, Gleiten, Rollen oder Radfahren erweitern Kindern den Lebensraum. Agieren die Kinder dabei gleichzeitig mit anderen, beispielsweise bei Ballsportarten oder bei Tanz und Rhythmik, hat Bewegung zudem eine kommunikative Funktion.

Bewegung ermöglicht den Kindern eine nachhaltige Körpererfahrung. Sie spüren sich in verschiedenen Körperlagen beim Turnen an Geräten und auf dem Boden und entwickeln ein Tempogefühl z.B. beim Rollen mit Inlinern oder Rollbrettern oder beim Gleiten mit Skiern. Außerdem fördert Bewegung die körperliche Leistungsfähigkeit. Durch regelmäßige Bewegung und das Trainieren bestimmter Bewegungsabläufe erhöht sich kontinuierlich das motorische Niveau der Kinder, sodass sich auch das Unfallrisiko nachhaltig reduziert.

Indirekt beeinflusst Bewegung  durch freigesetzte Botenstoffe wie z.B. Serotonin den Umbauprozess im Gehirn, der für das Lernen notwendig ist. Konzentration und Aufmerksamkeit werden also durch sportliche Aktivität positiv beeinflusst. Wird dem natürlichen Bewegungsdrang jüngerer Schüler durch angemessene Spiel- und Sportangebote entsprochen, kann das soziale Miteinander in  der Schule positiv beeinflusst werden.

Grundgedanken zum sportbetonten Profil an der Süd-Grundschule

Seit ca. 35 Jahren ist die Süd-Grundschule eine Schule mit einem sportbetonten Profil.

Im Zuge dieser Entscheidung fand der Ausbau der Außensportanlagen statt.

Seit dieser Zeit gibt es unsere traditionellen Wettkämpfe wie den Parklauf, den Turn-Wettkampf und den Süd-Pokal.

Im Laufe der Zeit haben wir aber die Schwerpunkte des gesamten Sportunterrichtes an unserer Schule der sich ständig verändernden Kindheit angepasst. Untersuchungen haben z.B. ergeben, dass sich sechs- bis zehnjährige Kinder heute durchschnittlich nur 15-30 Minuten pro Tag intensiv bewegen. Für eine wirksame Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit wären aber mindestens 60 Minuten notwendig. Grundlegende Bewegungsfertigkeiten wie Klettern oder Rückwärtslaufen werden oft nur noch unzureichend beherrscht. Vielfach leiden Kinder auch unter zu hohem Körpergewicht durch Bewegungsarmut.

Das Sport- und Bewegungsangebot an der Süd-Grundschule schließt daher sowohl die Grundlagenausbildung als auch Vielseitigkeit, Ausdauerfähigkeit und Spezialisierung ein. Wir ermöglichen den Kindern dadurch einen Einstieg in lebenslanges Sporttreiben, insbesondere  in  Vereinen.

Durch die regelmäßige Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene, verbunden mit einem gezielten Training, verfolgen wir aber auch den Gedanken des Leistungssports. Die erreichten Erfolge wirken sich langfristig positiv auf die Entwicklung der Persönlichkeit unsere Schülerinnen und Schüler aus.

 

 

Sportunterricht an der Süd-Grundschule

Sportunterricht nach Stundentafel

Der Sportunterricht wird ab Klassenstufe 3 ausschließlich von Fachlehrerinnen und Fachlehrern erteilt. Die Schwerpunkte des Unterrichts sind das Turnen, die Leichtathletik und Ausdauerschulung sowie die Grundlagen der großen Sportspiele.

 

Unterricht im Rahmen des sportbetonten Profils

Organisation

Unserer Schule stehen 13 Unterrichtsstunden im Rahmen des sportbetonten Profils zur Verfügung.

Dadurch können wir in jeder Jahrgangsstufe zusätzlich eine Sportstunde pro Woche anbieten. Diese findet in den Jahrgangsstufen 1 und 2 in einer Randstunde am Nachmittag und ab der Jahrgangsstufe 3 in der 0. Stunde statt.

Außerdem nehmen die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag an einer unserer Sport-Arbeitsgemeinschaften teil oder sie sind Mitglied in einem Sportverein.

Auswahl der Schülerinnen und Schüler

Unser Unterricht im Rahmen des sportbetonten Profils findet mit maximal 25 Schülerinnen und Schülern statt und zeichnet sich aus durch einen großen Bewegungsanteil. Zu diesem Unterricht werden unsere Schülerinnen und Schüler jedes Jahr neu von den jeweiligen Sportlehrerinnen und Sportlehrern persönlich eingeladen. Für Schülerinnen und Schüler, die wir im Laufe des Schuljahres aufnehmen, halten wir Plätze frei.

Inhalte

Der Unterricht im Rahmen des sportbetonten Profils dient der Weiterführung, aber auch Ergänzung und Vertiefung der Inhalte des allgemeinen Sportunterrichts. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern neben bekannten auch neue Bewegungsformen und Spiele an, um ihre Neugier zu wecken.

In den Arbeitsgemeinschaften können sich die Schülerinnen und Schüler in einer Sportart spezialisieren. Neben allgemeinen Sportarten wie Fußball, Volleyball, Turnen und Leichtathletik bieten wir auch vereinzelt Trendsportarten (z.B. Inlineskating) an.

Ein besonderer Höhepunkt für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Teilnahme an einer klassenübergreifende Skireise  für die Jahrgangsstufen 5 und 6, in Ausnahmefällen auch für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4.

 

 

Kooperationen

Um das Angebot an Sportaktivitäten zu erweitern, kooperieren wir mit verschiedenen Sportvereinen. Zurzeit bestehen Kooperationen mit folgenden Vereinen:

  • VfL Zehlendorf, Turnen
  • VfK Südwest Berlin, Abteilung Volleyball
  • Kids in Motion e.V., Fußball
  • BFV, Fußball für Kinder mit Migrationshintergrund

 

Wettbewerbe

Schulinterne Veranstaltungen

Wir veranstalten jährlich den Parklauf im Heinrich-Laehr-Park, im März die Turnwoche und im Frühsommer die Bundesjugendspiele in Wettkampfform.

Im Rahmen des Sportunterrichtes und der Bundesjugendspiele haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, regelmäßig Prüfungen für das Sportabzeichen des LSB abzulegen.

 

Bezirkliche und überregionale Wettbewerbe

Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig an vielen ausgeschriebenen Wettkämpfen im Bezirk und überregional teil.

Leichtathletik

  • ISTAF-Schülerstaffeln
  • Bezirksstaffelwettkämpfe
  • Cross-Cup
  • Mini-Marathon
  • Entenstaffel
  • Leichathletik-Wettkampf IV

Turnen

  • Schnupperturnwettkampf der Bezirke
  • Turnwettkampf der Berliner Schulen

Fußball

  • Drumbo-Cup
  • Wanderpokal des BSB (Mädchenfußball)
  • Süd-Pokal (Jungenfußball)

Handball

  • Wettkämpfe zu besonderen Anlässen (z.B. Weltmeisterschaft)

Volleyball

  • Wettkampf IV/V
  • Teilnahme an den Rundenspielen des VVB (U 12 und U 13)
  •   Trainingsfahrt Volleyball in Kooperation mit zwei Oberschulen

Freizeitsport

  • Orientierungswandern

Auch an den jährlich auf dem Sportplatz der Süd-Grundschule stattfindenden Fußballturnieren nehmen Mannschaften unserer Schule teil. Hierzu laden die Schulleiterin/ der Schulleiter der Süd-Grundschule und die Multiplikatorin/ der Multiplikator Sport ein.

Am Mittwoch vor Himmelfahrt spielen Mädchenmannschaften aus Schulen der Bezirke  Steglitz-Zehlendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf um den Wanderpokal des Bezirks-Sport-Bundes Steglitz Zehlendorf und am letzten Freitag vor den Sommerferien spielen Mannschaften aus Grundschulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf um den Süd-Pokal.

 

Alltagssport

Regelmäßig finden auf unserem Schulgelände Sponsorenläufe statt. Auf Initiative unserer Sportlehrerinnen und Sportlehrer wurden die Einnahmen u.a. dazu genutzt, die Pausenhöfe so umzugestalten, dass sie durch verschiedene Sport- und Spielgeräte mit Aufforderungscharakter zu sportlichen Aktivitäten einladen.

Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer unserer Schule verstehen sich außerdem als Ansprechpartner in allen Fragen „gesunder Ernährung“ und „Trinkgewohnheiten“ sowie Pausenspielaktivitäten.

Hier finden Sie uns

Süd-Grundschule
Claszeile 56/57
14165 Berlin

Kontakt

Telefon:

030-84509638

Telefax:

030-8152630

E-Mail:

info@sued-grundschule.de

 

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucherzahlen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Süd-Grundschule